• Allgemein

    [review] Als ich dem Tod in die Eier trat :: Alexander Greiner

    In Alexander Greiners Debüt “Als ich dem Tod in die Eier trat” wird am Beginn ein Albtraum jedes Mannes offenbart: Alexander hat nicht dicke Eier, wie er zunächst selbst denkt, sondern Hodenkrebs. Was tun mit so einer Diagnose? Weitermachen wie immer ist jedenfalls nicht möglich. Nach und nach zeigt der Krebs nicht nur seine physischen Auswirkungen, auch psychische Komponenten werden vermehrt zur Last. Dazu steht sein ganzes Leben nun auf dem Prüfstand: eine berufliche Umorientierung, die Suche nach dem leiblichen Vater, der Freundeskreis. Nicht nur das: Eine Odyssee zwischen Krankenhäusern und verschiedenen Ansätzen der Krebsbehandlung steht Alexander bevor. Alexander Greiner hat einen sehr offenen Ton für sein Buch gewählt, das…

    Kommentare deaktiviert für [review] Als ich dem Tod in die Eier trat :: Alexander Greiner
  • Allgemein

    14 Bücher, die Madame im Juli gelesen hat.

    Yeah! Juli ist Lesezeit. Immer und ich liebe es. Lesen ist großartig, besonders, wenn es so heiß ist und man ohnehin nicht weiß, was man sonst so tun soll. Im Krankenstand war ich auch, was heißt, ich hatte noch mehr zu Lesen, als ich ohnehin noch hab. Also hier meine Summer-Reading-List: 1/14 Andreas Stangl | Das Schattenhaus Ein kleiner und feiner Gedichtband ist “Das Schattenhaus”. In der Edition Yara erschienen erweist sich dieser Band als kleiner, süßer Band mit schönen Fotos. Ein Kunstwerk, das Büchlein. 13 Gedichte, ein einziger Blues. Me really like. Leider wird das Buch schlecht beworben, daher gibts auch diesmal kein Foto. Rating: 7/10 Information | Andreas…

    Kommentare deaktiviert für 14 Bücher, die Madame im Juli gelesen hat.
  • Allgemein,  In eigener Sache

    Zagreb is for readers (and writers too)

    Eine Reise nach Kroatien lohnt nicht nur, wenn man ans Meer fährt, sondern auch die Hauptstadt bietet Einiges, besonders für Leser*innen und Schriftsteller*innen. Hier werden nun sieben Plätze vorgestellt, die bibliophilen Menschen gefallen könnten: If you want to visit Croatia, don’t visit the seaside only, you also have to travel to capital because there are a lot of things to do for readers and writers. In the following paragraphs there are introduced seven places, which you shouldn’t miss if you are a biblophile: :: Antikvarijat Zlatarevo zlato Das Antikvariat beherbergt viele englische und deutsche Bücher, auch französische Ausgaben lassen sich hier finden. Wer Bücher aus den beiden Weltkriegen sucht, wird…

    Kommentare deaktiviert für Zagreb is for readers (and writers too)
  • Allgemein

    7 Bücher, die Madame im April gelesen hat

    Ich hab diesen Monat viel gelesen, ich hatte Urlaub und das erklärt Einiges. Neben den sieben (Hör-)Büchern habe ich auch noch knapp 500 literarische Texte gelesen. Jedenfalls bin ich voll von Ideen und freue mich schon darauf, dass ich dann schreiben kann. Meine Bucheinschätzungen und -empfehlungen folgen nun: 1/7 Wolf Haas – Junger Mann Das Buch habe ich Anfang des Aprils genossen. Was habe ich gelacht. Ich mag Wolf Haas sehr für seinen Humor und das Buch ist so lustig, dass man es alleine wegen der Aufheiterung lesen muss, welches es mitbringt. Es geht um einen jungen Mann, der verliebt sich in eine verheiratete Frau. Er muss abnehmen (seiner Ansicht…

  • Allgemein

    Sechs Bücher, die Madame so im Januar gelesen hat

    Meine letzten Rezensionen sind schon etwas länger her, was nicht unbedingt an Faulheit liegt, sondern eher an zwei Buchprojekten, die gemeistert werden wollen. Gelesen haben ich dennoch nebenher viel. Sogar in zweitstressigsten Monat des Jahres – nämlich den Januar – habe ich sechs Bücher gelesen. Die will ich natürlich vorstellen. 1/6 Peter Iwaniewicz – Menschen, Tiere und andere Dramen Ich lese selten Sachbücher, weil ich Ausgleich zum Beruf suche, bei dem ich auch viel lese. Privat muss es dann etwas sein, dass weit weg von meinem Arbeitsalltag ist – aber dieses Buch hat mir so gut in der Buchhandlung gefallen, dass ich es lesen wollte. Es war an manchen Stellen…

    Kommentare deaktiviert für Sechs Bücher, die Madame so im Januar gelesen hat
  • Allgemein,  Projekt [txt]

    [txt] Auflösung.

    In mir weht ein Meer und kracht an die Tür Salzlippen sehen sie wir sind ein Binnenmeer Später lieber als jetzt schau bloß zu wie die Boote in der Weite schlafen gehen weiße Wände aus Gischt zerschellen an deinem inneren Jetzt und schreiben Postkarten wir schlagen Bücher auf wie andere Eier für Kuchen und es schlagen Köpfe auf an Bord und Boden Bilder vom unendlichen Meer und Menschen im Süden lösen sich darin auf wie Kreuzworträtsel Bildnachweis.  

    Kommentare deaktiviert für [txt] Auflösung.
  • Allgemein,  Projekt [txt]

    [txt] mischen.

    Immer eine Tragödie, wenn du woanders wähnst. Toujours, c’est une tragédie pour moi. Da sind Räuberstädte die dir wie Elstern Energie rauben Je suis desolé und der Zauber geografisch gesehen von neuen Städten und ihren Verheißungen Aujourd’hui n’est pas mieux, les sentiments sont fragiles hört man sich sagen nach einundzwanzig Tagen la ville est l’enfer nicht bloß in Algier l’etranger schmieren wir uns zwischen den Seiten von Albert Camus als Empfindung von Luxusproblemen Ich zeigte ihm meine blauen Venen heute, wie so Opfergaben eine Darbietung schon so lange Buzzing around your hive You are my king bee tu dois me quitter dann später meinen Willen la volonté est bon schreibe…

    Kommentare deaktiviert für [txt] mischen.
  • Allgemein

    [txt] Hundstage.

    Rotwein mit Eiswürfel Pixies im Ohr, hey must the devil between us But hey Where have you been? If you go, i will surely die We’re chained von diesen Hundstagen, aber Straßenköter wie wir sind manchmal gerne drinnen wir kleben, kletten, ketten und tropfen Schweiß und Schokolade zwischen unsere Schwimmhäute in einem Meer im vierten Stock aus zierlichen Verletzbarkeiten your head will collapse zwischen unseren Körperhäuten die sich unumwunden winden zwischen fließenden Grenzen wir denken an Amerika und hören Pausen beim Sprechen Puppentheater während die Hitze Klassenverhältnisse nach außen trägt with your feet in the air and your head on the ground ich kann nur dich sehen du hast schon…

    Kommentare deaktiviert für [txt] Hundstage.
  • Allgemein

    [review] Die Stille meiner Worte | Ava Reed

    Buch All die ungesagten Worte in mir sind Verständnis und Unterverständnis zugleich, sind sind Einsamkeit und Gesellschaft, sie sind mein Gefängnis und meine Freiheit. Sie sind wie Fremde, die mich umarmen, und wie Freunde, die mir den Rücken kehren. Sie sind da und sie können nicht heraus – sie sind wie ich. Hannah schreibt Briefe an Izzy. Sie liebt Izzy über alles und nun ist Izzy fort. Izzy ist tot und Hannah kann gegen ihre Gefühle nichts machen. Mit Izzy sind auch die Worte gegangen und so wird die 17-jährige Hannah stumm. Hannahs Eltern verzweifeln und melden Hannah schlussendlich in einem Camps an für Jugendliche mit Problemen und gleich dazu…

  • Allgemein

    [review] Die Seiten der Welt #1 | Kai Meyer

    Buch Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten der Welt schon riechen: den besten Geruch der Welt. Furia lebt mit ihrem Bruder Pip und ihrem Vater auf einem englischen Landsitz, der in der Einöde liegt. Dort versteckt sich ihr Vater, da er Angst hat von der Akademie aufgegriffen zu werden. Furia Salamandra Faerfax hat andere Sorgen: Sie weiß, dass sie das bibliomantische Talent ihres Vaters geerbt hat und sucht in der Bibliothek nach ihrem Seelenbuch, das sie unbedingt braucht um ihre volle Macht zu entfalten. Doch dann wird Furias Vater umgebracht und ihr Bruder von einer geheimnissenvollen Frau namens Mater Antiqua entführt und sie muss in…

    Kommentare deaktiviert für [review] Die Seiten der Welt #1 | Kai Meyer