• Projekt [txt]

    [txt] Nein.

    Eigentlich müsse sie es schon wissen, dass er immer “Nein” zu ihr sagen würde. Das “Nein” hat sich in seinen Augen festgekrallt, wie eine Katze in Todesangst, wenn sie droht von einer Klippe zu stürzen. Er hat Angst vor ihr, zeigt es ihr mit Gleichgültigkeit. Neben dem “Nein” steht immer ein “Du bist mir egal” im Regal. Seine Buchreihen sind voller Bücher mit Ablehnung gefüllt. Seine liebste Abteilung ist mittlerweile die “Literatur für etwaige Jobangebote im Ausland” geworden. Die präsentiert er ihr ganz gerne, Buch für Buch. Möglichkeiten in der Zukunft, die er so sieht, und wo man sich so als junger Mann in seinen anfänglichen Dreißigern so sehen kann.…

  • Projekt [txt]

    [txt] selten.

    Die Frage, ob ich Zeit hätte, war immer eine Frage der Zärtlichkeit. Sie fragte mich selten danach, ob ich Zeit hätte, nur in äußerst prekären, ihr umständlich verloren gegangenen Zeiten. In den meisten Stunden war ich auf mich alleine gestellt, behütet von Tageslicht und der Gewissheit, dass irgendwann wieder die Frage nach der Zeit käme. Ich hielt die Zeit in der Hosentasche und holte sie gegebenfalls vom Zimmer, damit ja genug Zeit da wäre, würde von ihr etwas benötigt werden. Die Liebe hat sich in dem Fall als Frage verkleidet. Eine Demaskierung wäre im Anbetracht der Dinge unangebracht gewesen. Die Frage nach der Zeit stellte sich in Dörfern, so wie…

    Kommentare deaktiviert für [txt] selten.