• napowrimo

    I heard it through the graveyard //napowrimo 16.19

    We know what’s power and we know what’s fail we know that time is coming to pass timezones were abolished because the inner time of everybody is almost the same We know what´s fight and we know what´s win we know that time is changing as well courage was introduced because there´s need bullets were invited to be kissed We know what´s past and we know what´s written we know that time puts us to shame silence was not given to us for eternity houses still will fall the same.

    Kommentare deaktiviert für I heard it through the graveyard //napowrimo 16.19
  • napowrimo

    Self-punishment//napowrimo 16.18

    I punish myself with a drink and light a match unnecessary I spend my nights with no sleep in endless back and fourth I punish myself with a mirror give killing glances to me I spend my days with misgivings no compromise I can hear I punish myself with a belief that every burden can be carried I spend earthly time with calm everything´s grown so weary.

    Kommentare deaktiviert für Self-punishment//napowrimo 16.18
  • napowrimo

    emotional expenditure. //napowrimo 16.6

    He loved storms and that reminds me of that night, wrapped us round purpose rain clinged us together as if we were thunder and storm Skies limned between crimson and black that night, conglutinated doubt and fear your heart ingnited me as well as the stack as if you were trespass and zest One night, everthing revived and came true that night, pulled our belongig to pieces I hastened to heights I have never been to as if I were some shadow in you.

    Kommentare deaktiviert für emotional expenditure. //napowrimo 16.6
  • napowrimo

    Trinksprüche //napowrimo 16.15

    Auf all die Idioten und zu kurzen Kleidern die scheiß Situationen die verbliebenen Utopien zerplatzte oder verweigerte Kondome auf den scheiß Hausstaub und den kalten Kaffee auf die Lebenspleiten und die stechenden BH-Bügel die eingerissenen Fingernägel und die viel zu engen Hosen auf die nassen Schuhe und die schlaflosen Nächte auf die ganzen Enttäuschungen und das warme Bier auf das Fernsehprogramm und die ganzen Überstunden auf die harten Betten und Verspätungen beim Zug Auf die verschimmelten Sachen und den leeren Kühlschrank auf die verrauchte Kleidung und die überteuerten Bar auf die teuren Semestertickets und das fehlende Klopapier

  • napowrimo

    Happy birthday // napowrimo 16.14

    Have a good day, I am writing you, put candles in my mouth because I tried to burn for you wrap me all in, to make me happen like wonders always supposed to do. I tried to be the picture on your wall to protect you from your nightmares I tried to be your room, your nailed soil Days were coming, I lay there as a mole too much attraction in the beginning too much hatred at the lining. All I can give are some words for you because all I write has been ever true I wish you a nice birthday, hon to sorry for what I´ve done.

    Kommentare deaktiviert für Happy birthday // napowrimo 16.14
  • napowrimo

    Suizidversuche // napowrimo 16.13

    Von welchen Klippen soll ich springen oder welche Brücke nehmen ist ein Turm geeigneter oder soll ich einem Auto winken? Soll man eine Waffe nehmen oder reicht ein Pfefferspray eine Gabel, nein, das ist zu lustig und ein Messer tut wahrscheinlich weh ein Tod durch Seil das machen alle, ist zu bekannt oder bin ich die Frau, die eines Tages plötzlich verschwand man könnte sich verbrennen ob Feuer oder Strom ist wohl egal man kann danach wenigstens nicht sagen “Sie wirkte immer etwas fahl.” Man könnte sich die Adern sprengen oder auch den harten Schädel es ärgert sich bloß die Reinigung denn da reicht kein Wedel Vielleicht geh ich in…

    Kommentare deaktiviert für Suizidversuche // napowrimo 16.13
  • napowrimo

    Selbstverbrennung //napowrimo 16.12

    Selbstverbrennung und Sturmvogel durchstochen durch jedes Wort was man selbst nicht leisten kann ist plötzlich viel mehr wert dir brauch ich das nicht sagen man fängt sich ein, und nimmt es ernst, wird zum Irrgedankenhort Sternensplitter ramm ich mir rein Hirschen verwund ich mit die größten Schlachten welche immerzu lebten, sind jene in denen der Kopf seine Säbel schwingt.

    Kommentare deaktiviert für Selbstverbrennung //napowrimo 16.12
  • napowrimo

    Der nächste Suizid // napowrimo 16.11

    Den nächsten Suizid begeh ich mit Telefon und asphaltiere danach Seen lass die Straßen schwimmen leiste ein Gelage und die Vögel huren der Theaterplatz am Rande betrinkt sich mit der Nacht was hat man als Mensch davon man will in Sphären taumeln und verwüsten, randalieren Bäume wollen ersticken an ihrem CO2 warum aus diesem Leben hasten man hat ohnehin mehr als drei das erste Leben ist vorbei es freuten sich die Krähen als man sich selbst verbrannte mit Visionen in das zweite Leben das im Schrank begann man will am Meeresgrund gern blühen das Telefon in der Hand aber im dritten Leben, das ist gewiss geht man nicht mehr ran.

    Kommentare deaktiviert für Der nächste Suizid // napowrimo 16.11
  • napowrimo

    Kissenküsserei. //napowrimo 16.10

    Ein Kissen schaut mich an am Morgen fahl und kalt wie der Totenschein hart und träge sind die Laken als bette man am Totenstein. Ein Spiegel schaut verwehrt zurück lässt die Zeit nun rückwärts laufen es hält nichts an, nichts warm Zuneigung kann man nicht erkaufen. Still liegt man im kalten Bette wo nächtens noch ein Feuer brannt’ rundherum schweigt nun der Tag das Ende hat man nicht erkannt. Kommt Abend, kommt sobald der Rat trinken hilft gegen alle Lust so bitter hätt’ man’s nie gedacht füllt sich eins so voller Frust.

    Kommentare deaktiviert für Kissenküsserei. //napowrimo 16.10
  • napowrimo

    //napowrimo 16.9

    Wie man Krieg spielt ohne Schwerter und ohne Stahl auf den Sieg geschielt ohne Rüstung, ohne Brandmal und des Verlustes überdrüssig für die Schlacht bereit küsst man sich die Lippen flüssig wie man stumm schon schreit Worte schenkt man nicht als Pfand Geiselt man sich ihrer häufig Was soll ein Söllner mit dem Tand fragt man ganz beiläufig ohne Nutzen ohne Zweck ganz auf den Verbrauch gestellt was will man mit dem Dreck wenn ein ganzes Reich denn fällt?

    Kommentare deaktiviert für //napowrimo 16.9