• Buchrezensionen

    [review] Mostschlinge | Helmut Scharner

    Das Buch Hans Mayer hastete die Treppen hoch und schloss die Eingangstür auf, kurz danach hatte er die Bestätigung: Ihr Küchenfenster an der gegenüberliegenden Straßenseite war hell erleuchtet. Hans Mayer möchte auf seine Schwester aufpassen. Muss auf seine Schwester aufpassen. Das hat ihm seine Mutter so aufgetragen, seit damals, als die schrecklichen Morde in Waidhofen an der Ybbs passiert sind. Manchmal noch verschlägt es ihn zurück in die alte Heimat, die nicht zur Ruhe kommen will: Es werden reihenweise tote, sehr sportliche Frauen gefunden, die allesamt mit Schuhbändern erdrosselt wurden. Auch Hans’ Exverlobte Juliana Haidinger muss leiden: das jüngste Opfer ist ihre Mitbewohnerin Monika Steiner. Kommissar Brandtner aus Wien reist…

    Kommentare deaktiviert für [review] Mostschlinge | Helmut Scharner
  • Buchrezensionen

    [review] Zwischen Winter und Himmel | Elin Bengtsson

    Das Buch Beim letzten Akkord schließt er die Augen. Seine Finger, die eben noch über die Seiten getanzt sind, verharren reglos in der Luft.  […] Andreas wird bald sterben. Das weiß er seit Langem. Martins Gitarre weiß auch, dass Andreas bald sterben wird. Deswegen klingen die Lieder so schön. Andreas und Martin sind Brüder. Aber nicht mehr lange. Andreas hat Krebs und die Ärzte geben ihm nur mehr wenige Monate zu leben. Martin ist wütend auf Andreas, weil er so einfach geht und nichts mehr in seinem Leben Großartiges machen möchte, sondern nur mehr auf das Sterben wartet. Martin ist wirklich wütend, selbst auf seine Freundin Sara, die er schlussendlich…

    Kommentare deaktiviert für [review] Zwischen Winter und Himmel | Elin Bengtsson
  • Buchrezensionen,  Reviews

    [review] Vom Ende der Einsamkeit | Benedict Wells

    Das Buch Ich kenne den Tod schon lange, doch jetzt kennt der Tod auch mich. Den Tod in allen Facetten kennenlernen darf in Jules Moreau, als jüngstes von drei Geschwistern, sehr bald. Bei einem tragischen Autounfall kommen seine Eltern ums Leben und er muss alsbald in ein Internat. Jules lernt im Internat bald darauf Alva kennen, mit der er seine Zeit am liebsten verbringt. Doch auch bald ist Alva für ihn gestorben.  Seine Geschwister erleben tragische Momente und entfernen sich immer weiter von einander. Ob sie je wieder zusammenfinden? Ob es je wieder eine Chance für Alva und Jules gibt? Der Autor Benedict Wells (*1984 in München) entschied sich gegen…

    Kommentare deaktiviert für [review] Vom Ende der Einsamkeit | Benedict Wells
  • Buchrezensionen,  Reviews

    [review] QualityLand | Marc-Uwe Kling

    Das Buch Nun reist du also zum ersten Mal in deinem Leben nach QualityLand. Bist du schon aufgeregt? Ja? Aus gutem Grund! QualityLand lautet die Antwort auf alle Fragen “Ok.”. In QualityLand ist alles elektronisch. Du küsst dein QualityPad, wenn du bezahlen möchtest, hast einen Ohrwurm (sprichwörtlich!) im Ohr, der dich über das Neueste informiert. In QualityLand brauchst du dir nichts zu wünschen, weil Algorithmen berechnen, was du haben möchtest. Praktisch! Nur für Peter Arbeitsloser, gelernter Maschinenverschrotter, nicht. Der bekommt eines Tages einen rosa Delphinvibrator zugesandt, den er aber sicher nicht haben wollte. Während er alles dran setzt, sein unerwünschtes Geschenk zurückgeben zu können, verlässt ihn seine Freundin, diverse Maschinen…

    Kommentare deaktiviert für [review] QualityLand | Marc-Uwe Kling
  • Buchrezensionen,  Reviews

    [review] Origin | Dan Brown

    Das Buch Während die historische Zahnradbahn sich mühsam ihren Weg den schwindelerregend steilen Hand hinaufkrallte, blickte Edmond Kirsch auf die gezackten Bergspitzen hoch über ihm. Edmond Kirsch ist Futurloge und Computerwissenschafter. In der Vergangenheit hat er bei Robert Langdon in Harvard studiert und Kirsch und Langdon sind mittlerweile befreundet und so mutet es nicht seltsam an, als Langdon einer Präsentation von Edmond in Bilbao beiwohnen wird. Edmond möchte der Weltöffentlichkeit zeigen, dass er die Antwort auf die Fragen aller Fragen gefunden hat: Woher kommen wir? Edmond hat diesbezüglich eine Präsentation vorbereitet, die er im gemeinsam mit Ambra Vidal, Chefin des Museums, an jenem Abend zeigen möchte. Hier darf Langdon ebenso…

    Kommentare deaktiviert für [review] Origin | Dan Brown
  • Buchrezensionen,  Reviews

    [review] Études | Friederike Mayröcker

    Das Buch Frischgefallener Schnee= die Blüten des Winters Sängerin “N.” ist verstummt ach. Erfroren Mayröcker. Meisterin des Prosagedichts, schrieb zwei Jahre morgens immer Textfragmente, im Lauf des Jahres angepasste Worte,und auch wieder nicht. Ein Roman, der erzählt und auch wieder nicht. Der Kaffeehausaufenthalte schildert, genauso wie Flohmärkte, Erinnerungen und Begegnungen, Widmungen – in eine starke Sprache gefasst, eine Rock-Hymne mit ebenso leisen Tönen, ein Lebenszeichen, dass weit weg vom Ende ist.   Die Autorin Friederike Mayröcker (*1924 in Wien) zunächst Pädagogin, später ausschließlich Schriftstellerin schreibt Prosa, Lyrik und Hörspiele Preisträgerin Österreichischer Buchpreis Die Ansicht Wer einen normalen Roman erwartet, der würde hier bitter enttäuscht werden. Doch: als Liebhaberin von Lyrik…

    Kommentare deaktiviert für [review] Études | Friederike Mayröcker
  • Allgemein,  Buchrezensionen,  Reviews

    [review] Winters Garten | Valerie Fritsch

    Das Buch Anton Winter wuchs als Sohn eines Geigenbauers auf in einem riesigen Garten zu eine Zeit, als man noch in ein Schicksal hineingeboren werden konnte.   Anton Winter lebt mit seinem Bruder, seinen Eltern und seinen Großeltern am Rande einer Stadt in einem Haus mit einem wunderbaren, riesigen Garten. Der Garten ist ein Paradies, wahrhaftig und doch nah. Als seine Großmutter stirbt, zieht Anton in die Welt aus. Erst als eine Frau kennenlernt und die Wirren des Weltuntergangs zuschlagen, kehrt Anton in den wunderbaren Garten zurück… Die Autorin Valerie Fritsch (*1989 in Graz) studierte Jura und Germanistik (nicht fertig) lebt als Schriftstellerin und Photokünstlerin in Graz Bisher erschienen: 2011:…

    Kommentare deaktiviert für [review] Winters Garten | Valerie Fritsch
  • Buchrezensionen,  Reviews

    [review] Mostviertler | Helmut Scharner

    Das Buch Dezember 1998. Ybbsitz. In der Garage rostete der dunkelrote Ford Escort vor sich hin. Sein stark zerkratztes Paar Skier lehnte Hans samt den Stöcken daneben an die Wand. Hans fährt nicht nur leidenschaftlich gerne Ski, sondern arbeitet in der Firma Schuster GmbH, einer Schuhfirma in Waidhofen an der Ybbs. Sonst kümmert er sich um seine Freundin Juliana, mit der – so seine Ansicht – recht glücklich ist. Wäre da nicht sein Chef Jakob Schuster, der sein Leben durcheinander bringt. Nicht nur privat lässt er es krachen und spannt Hans die Freundin aus, sondern geht auch beruflich buchstäblich über Leichen: Schuster GmbH möchte Global player werden und eine vietnamesische…

    Kommentare deaktiviert für [review] Mostviertler | Helmut Scharner
  • Buchrezensionen,  Reviews

    [review] Einfach unvergesslich | Rowan Coleman

    Das Buch Greg sieht mich an und glaubt, dass ich es nicht merke. Ich, damit ist Claire gemeint. Claire wohnt mit ihrem Ehemann Greg und ihren Töchtern Caitlin und Esther in einer britischen Kleinstadt. Und es wäre ein ziemlich angenehmes Leben, wenn da nicht ihre Krankheit wäre, die sie von ihrem Vater geerbt hat: frühmanifester Alzheimer, mit dem sie ihre Familie Schritt für Schritt vergisst. Und nicht nur das: Claire haut ab und an mal ab, unauffindbar und weiß nicht, wo sie sich befindet. Doch sie begegnet Ryan, in den sie sich langsam verknallt… Als wäre das noch nicht genug Chaos, muss auch Caitlin sich auf die Suche nach ihrer…

    Kommentare deaktiviert für [review] Einfach unvergesslich | Rowan Coleman
  • Buchrezensionen,  Reviews

    [review] Klartraum | Olga Flor

    Das Buch Die Scherben habe ich liegen lassen an der Dreifachkreuzung. Vorher noch sehe ich dem Mann nach, dem ich das alles zu verdanken habe. Erste Sätze dieses Buches. Es sind immer wieder erste Sätze. Stell dir vor, du hast die Liebe deines Lebens gefunden, obwohl du dachtest, du hattest sie schon gefunden. Stell dir auch vor, dass du von Anfang an weißt, dass diese Verbindung zum Scheitern verurteilt ist.  Zwei Personen sind es, die dieses Buch tragen: P. und A., Protagonistin und Antagonist. Dazwischen C. und G. , ein Religionswissenschaftler und die Post. Man leidet so sehr mit P., dass man am liebsten bei jeder der vielen Trennungen mitweinen…

    Kommentare deaktiviert für [review] Klartraum | Olga Flor