napowrimo

//napowrimo 16.9

Wie man Krieg spielt
ohne Schwerter und ohne Stahl
auf den Sieg geschielt
ohne Rüstung, ohne Brandmal
und des Verlustes überdrüssig
für die Schlacht bereit
küsst man sich die Lippen flüssig
wie man stumm schon schreit

Worte schenkt man nicht als Pfand
Geiselt man sich ihrer häufig
Was soll ein Söllner mit dem Tand
fragt man ganz beiläufig
ohne Nutzen ohne Zweck
ganz auf den Verbrauch gestellt
was will man mit dem Dreck
wenn ein ganzes Reich denn fällt?