Allgemein,  Poetik

Wunderdecken.

Wir suchen uns einen Garten
womöglich einen Zoo
Buchstaben für das Spielbrett
leben können wir auch so
ich schenk dir meine Wolke
ist die halbe Miete
du mir deine Steine
das was das Leben sonst so biete
den Morgen ahnten wir schon damals
Selbsthass macht nur keinen froh.

Wir hoffen uns einen Anfang
womöglich keine Haltestrecke
die Platten auf deinem Schrank
bis an deine Altbauwohnungzimmerdecke
ich gib dir meine Blätter
ist mein halber Sinn
du mir deine Schuhe
Wut tropft von deinem Kinn
den Abend vernahmen wir auch damals
Sabotage hat nur keine Zwecke.

Wir finden uns ein(en)ander
womöglich meistens leer
deine Lieder auf meinem Bett
ewig leiden liegt uns gar nicht sehr
ich lass dir meine Ängste
ist mein halbes Leben
du mir deine Träume
mehr als das kann man niemanden geben
der Nacht vertrauten wir schon damals
zwischen Fern- und Nahverkehr.

BILDQUELLE