Allgemein,  Poetik

Ängstliche Wunder.

Wie soll man da mithalten können
bei all der Lebensfreude
und genauso lachen können
bei den ganzen Selbstzweifeln
die Häuser mit Glück anschmieren
wenn man angeschmiert ist
und leicht sein wie eine Taube
bei der ganzen Schwerfälligkeit

Wie soll man da mithalten können
bei den ganzen Erinnerungen
und sich ganz tief in dich spuren
bei den ganzen Striemen
und bei dir bleiben ganz und gar
bei der ganzen Angst
und Küsse ins Gesicht stempeln
wenn man abgestempelt ist

Wie soll man da mithalten können
bei dem ganzen erlebten Mist
und gut genug sein für dich
wenn alles so leer ist
alles in Grund und Boden lachen
wenn meine Welt bereits zerstört
und leben, leben, leben
wenn der Tod schon warten.

BILDQUELLE