Allgemein,  napowrimo

Mitte 20.

warten und hoffen
bis zum abend
und dann verzweifeln
schreiben und trinken
wortfetzen
unverständlich
bier trinken
wut rauslachen
und traurig sein, so sehr.

gehen und atmen
bis zum morgen
den bus verpassen
und die müdigkeit vergehen
hundegebell
erschreckend
leise träumen
und resignieren, immer mehr.

schleppen und müssen
bis zum tag
ins bett fallen
und den geist hassen
gedankensprünge
vermeiden
etwas dösen
und hoffen, einmal mehr.

 

Dies ist das erste Gedicht aus dem Projekt NaPoWriMo – also dem National Poetry Writing Month. Die Aufgabe ist simpel (oder auch nicht): Jeden Tag – ein Gedicht.
Nähere Informationen sind auf NaPoWriMo zu entnehmen.

Bildquelle: Pixabay

Ein Kommentar

  • piksyn

    Mitte 20 sein will ich nie wieder. .. zu meinem Mitte-20-Ich will ich gern sagen: es wird viel besser. Bis dahin: durchhalten…