Posted in In eigener Sache

Eine Geschichte der Leere.

Eine Geschichte der Leere. Posted on 29. Januar 20181 Comment

Manche Geschichten mag man erzählen. Zu anderen will man schweigen. Weil Schweigen der Triumph des Scheiterns ist. Schweigen als letzte Möglichkeit, Erinnerungen erträglich zu machen. Weil Scheitern manchmal auch sexy ist. Und gute Bilder hat. Bilder der Leere, wenn man sie titulieren müsste. Ein leises „J’existe“, ich existiere. Festzuhalten in Bilder, damit die Erinnerung nicht erblasst.

1 thought on “Eine Geschichte der Leere.

Comments are closed.